Warnung vor erhöhter Waldbrandgefahr

Die zunehmende Trockenheit lässt die Wald- und Graslandbrandgefahr weiter steigen. Hinzu kommen die Windböen der letzten Tagen, die eine Ausbreitung eines möglichen Brandes noch weiter beschleunigen. In den letzten Tagen gab es schon einige kleinere und größere Waldbrände in Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis, die zum Glück schnell gelöscht werden konnten. Die Brände in Wachtberg in den letzten Tagen können sich bei den derzeitigen Bedingungen schnell zu einem Großbrand entwickeln.

Fast überall herrschen die höchsten Waldbrand- und Graslandfeuer-Warnstufen und eine Entspannung der Lage ist derzeit nicht in Sicht.

Von daher helft mit, um Schlimmeres zu verhindern:

  • Werft Zigaretten nicht unachtsam in die Natur, aus dem Autofenster, in einen Mülleimer o.ä.
  • Beachtet das Rauch- und Feuerverbot in Wäldern.
  • Übertreibt es nicht mit Abflämmen von Unkraut – vor allem in der Nähe von Hecken.
  • Achtet beim Grillen auf Funkenflug.
  • Vermeidet es in Feuerschalen oder -körben Feuer zu machen.
  • Werft keine Glasflaschen weg oder lasst sie auf trockenem Gras liegen. Die Flaschen wirken wie eine Lupe und es kommt durch die Sonneneinstrahlung zur Entzündung.

Im Notfall stehen wir natürlich für euch bereit.

Eure Feuerwehr

Schreibe einen Kommentar