Warnmeldungen unterwegs: Die Warn-App NINA

nina_01.jpg

Seit einigen Jahren stellt das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) die Warn-App NINA zur Verfügung. In Kombination mit der Webseite warnung.bund.de stellt es damit ein bundesweites mobiles Warn- und Informationssystem zur Verfügung. Dabei warnt NINA nicht nur vor Gefahren aufgrund von Einsätzen, sondern übernimmt auch die Wetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes. Die App gibt es für iPhone und Android.

Um Warnungen zu erhalten, muss man zunächst die abonnierten Orte hinzufügen. In den Einstellungen kann man – vor allem für Wetterwarnungen – die Schwellwerte einstellen, ab wann man gewarnt werden möchte. Dort kann man zusätzlich den standortbezogenen Dienst aktivieren. Dann wird man auch für den Ort gewarnt, an dem man sich gerade aufhält. Auch wenn man kann als Ort Wachtberg ausgewählt hat, erhält man jedoch Bevölkerungsschutz-Warnungen für den gesamten Rhein-Sieg-Kreis. Schaut daher im Meldungstext, ob Wachtberg konkret betroffen ist.

Je nachdem lohnt es sich zusätzlich den Nachbarkreis – bspw. Bonn oder Ahrweiler – mit aufzunehmen. Dann erhält man auch Warnungen aus angrenzenden Gebieten. In Rheinland-Pfalz – und damit auch im Kreis Ahrweiler – erfolgen die Meldungen zum Bevölkerungsschutz allerdings über die App KatWarn. Von daher lohnt sich vielleicht auch ein Blick auf diese App.

Weitere Informationen zur Warn-App NINA gibt es auf der Webseite des BBK – wir empfehlen euch in jedem Fall die Installation.

Eure Feuerwehr

Warn-App NINA
QR-Code iTunes
NINA bei Apple iTunes
QR Code Google
NINA im Google Playstore

https://www.bbk.bund.de/DE/NINA/Warn-App_NINA_node.html

Schreibe einen Kommentar