Neubau Pech: Wir öffnen die Türen

Jetzt kurz vor Weihnachten öffnen wir für euch noch ein paar besondere Türen: Die von unserem neuen Gerätehaus der Löschgruppe Pech. Noch ist nicht alles fertig, aber die Arbeiten sind schon weit fortgeschritten.

Herzstück und von außen gut sichtbar ist natürlich die Fahrzeughalle. Gebaut für die Zukunft mit Platz für zwei Großfahrzeuge. Zunächst finden dort das LF10 Pech und ein MTF hierdrin ihren Stützpunkt.

Von der Fahrzeughalle gelangt man in die Umkleide für Damen und Herren. Alle ausgestattet mit Duschen und Sanitärbereich, damit man sich nach dem Einsatz frisch machen kann und bspw. Brandlasten mit nicht nach Hause nimmt.

Auch sichtlich durch die Fußböden getrennt sind der Schwarz- und Weiß-Bereich. Mit dunklem Fußboden sind alle “Einsatz-Bereiche” gefliest. Die helleren Fliesen befinden sich im Bürotrakt und im Aufenthalts- und Schulungsraum.

Beheizt wird das Gebäude mit einer modernen Wärmepumpe und der Strom wird zum Teil von der auf dem Dach befindlichen Solaranlage erzeugt. So ist das Gebäude nachhaltig und bereit für die nächsten 30 oder 40 Jahre.

Bislang liegt der Bau im Zeitplan und wenn alles klappt, dann beginnt im Januar der Umzug der Löschgruppe zurück vom Provisorium in den Neubau.

Eure Feuerwehr.

Schreibe einen Kommentar