Kommender Donnerstag: Landesweiter Warn-Tag am 05.09.2019

Am kommenden Donnerstag um 10 Uhr heulen in ganz NRW die Sirenen – beim NRW-weiten Warntag.

Zum einen dienen die Probealarme dazu, die Warneinrichtungen zu testen. Zum anderen werden durch die Sirenen die Bevölkerung sensibilisiert, damit sie im Ernstfall richtig reagiert.

Großbrände, Unwetter, Bombenentschärfungen – Nur wenn die Bevölkerung rechtzeitig gewarnt wird, können Gefahren gebannt und Schäden erfolgreich bewältigt werden. Der Aufruf zu bestimmten Verhaltensweisen dient nicht nur der eigenen Sicherheit, sondern erleichtert erheblich die Arbeit der Einsatzkräfte. Die Bürgerinnen und Bürger können durch ihr richtiges Verhalten wichtige Beiträge zur eigenen Sicherheit und zur Sicherheit ihrer Nachbarn leisten. Die Selbsthilfefähigkeit jedes Einzelnen ist entscheidend, um das Risiko so gering wie möglich zu halten.

Am Warntag werden ab 10 Uhr folgende Sirenensignale ertönen:

„Entwarnung” (eine Minute Dauerton),
zwei Minuten Pause.

„Warnung bei Gefahren” (eine Minute Heulton, auf und Abschwellend),
zwei Minuten Pause.

„Entwarnung” (eine Minute Dauerton).

Getestet wird parallel die WarnApp NINA. Also schnell installieren und ihr bekommt die Probemeldung mit. Außerdem wird eine Probe-Durchsage bei Radio Bonn/Rhein-Sieg geben.

Am kommenden Samstag, 07.09.2019, ist in Wachtberg dann wieder der monatliche Probealarm “Alarm für die Feuerwehr” zu hören.

Weitere Informationen zu den Warnsignalen gibt es unter www.feuerwehr-wachtberg.de/warnsignale

Eure Feuerwehr

Schreibe einen Kommentar