EB 19-083 | 28.07.2019 Hochgedrückter Kanaleckel in Gimmersdorf

be_gwg_front_blau_01.jpg

Am Sonntagmorgen kam es zu längeren Regenfällen vor allem in den rhein-zugewandten Ortsteilen von Wachtberg. Aufgrund der statischen Wetterlage schwellte der Pegel des Mehlemer Bachs leicht an und einige Kanäle waren mit der Wassermenge überlastet. Dies führte dazu, dass sich in Gimmersdorf im Bereich der Kommunalstraße / Pappelweg / L123 ein Kanaldeckel leicht anhob und das Wasser heraus floss. Daher wurde gegen 11:00 Uhr die Feuerwehr Wachtberg dorthin alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war der Wasserstand im Kanal wieder gesunken und so musste nur noch der Kanaldeckel wieder eingesetzt werden und der Einsatz war beendet.

Dennoch wurden von der Feuerwehr sowohl der Mehlemer Bach, wie auch der Godesberger Bach erneut kontrolliert. Die Bäche drohten an keiner Stelle bedrohlich anzuschwellen oder sogar überzulaufen. Von daher wurden die Erkundungen schnell wieder eingestellt. Das Wasser konnte gut ins Bonner Stadtgebiet und dort in den Rhein abfließen.

Schreibe einen Kommentar