Übungs-Dienst(ag) | Teil 10 | Technische Hilfeleistung

Mit die schwierigsten Aufgaben bei der Feuerwehr Wachtberg sind die Einsätze zur technischen Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen. Nicht nur, dass hier jede Einsatzsituation eine völlig andere ist, sondern auch, weil meistens Menschenleben in Gefahr sind, wenn Schere und Spreizer zum Einsatz kommen. Je nach Szenario muss es hier auch mal schnell gehen, um Personen aus einem Autowrack zu befreien. Der Umgang mit den Gerätschaften zur technischen Hilfeleistung muss intensiv geübt werden und jeder Handgriff muss sitzen.

In Wachtberg haben wir zwei Rüstwagen mit den Gerätschaften zur technischen Hilfeleistung - stationiert in den Löschgruppen Berkum und Villip. Mindestens einmal im Jahr üben daher die Feuerwehrleute an alten Schrottautos, wo die besten Stellen sind, um Zugangs- und Rettungsöffnungen zu schaffen. Was ein kleiner Peugeot dabei "erlebt" zeigt unser Video.

Am besten heißt es aber: Fahrt ihr da draußen immer schön vorsichtig, damit wir nicht zum Einsatz kommen müssen.

Mit diesem Beitrag verabschieden wir uns mit der Serie erst mal in die Sommerpause. Auch die realen Übungsdienste haben jetzt erst mal Pause und es geht nach den Sommerferien wieder weiter. Falls ihr dennoch Interesse habt, mal reinzuschnuppern oder direkt Mitglied in der Feuerwehr zu werden, dann kommt dennoch vorbei und meldet euch. Weitere Informationen gibt es wie immer unter www.feuerwehr-wachtberg.de/mitglied-werden

Eure Feuerwehr.

0
Rauchmelder sind Lebensretter - gerade in der Urla...
Übungs-Dienst(ag) | Teil 9 | Leitern
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen