Nächster Donnerstag: Warn-Tag NRW

Am kommenden Donnerstag - 06.09.2018 - findet der erste landesweite Warn-Tag in NRW statt. Dabei werden in ganz Nordrhein-Westfalen sämtliche Warnmittel erprobt. Um 10 Uhr werden zeitgleich in allen Kommunen die örtlichen Warnkonzepte getestet. Dazu zählen beispielsweise Sirenen. Mit der Warn-App „NINA" (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes) wird landesweit eine Probewarnmeldung versendet.

Ziel ist es, die Bevölkerung für das Themenfeld „Warnung" zu sensibilisieren und ihnen Informationen und Tipps zu geben, damit sie im Ernstfall richtig reagieren und sich selbst helfen können. Der landesweite Warntag soll künftig jährlich an jedem ersten Donnerstag im September stattfinden. Unterschiedliche Ereignisse der letzten Jahre (Unwetter, Großbrände etc.) haben gezeigt, dass sich die Menschen oftmals nicht ausreichend gewarnt und informiert gefühlt haben. Vielen war gar nicht klar, welche Warnmittel es gibt, was die Warnsignale bedeuten und wie sie sich verhalten sollen.

In Wachtberg konzentrieren wir uns am Donnerstag auf die Tests und Funktionsfähigkeiten der stationären Sirenen. Bis Donnerstag stellen wir euch aber die verschiedenen Möglichkeiten vor, die wir zur Bevölkerungswarnung haben.

Bis dahin informiert euch auf den Webseiten des NRW Innenministeriums zum Thema Warnung, Sirenen und den Umgang bei Gefahren.

Im Notfall sind wir für euch da.

Eure Feuerwehr

...

Warnung und Sirenen | IM

Großbrände, Unwetter, Bombenentschärfungen - bei Gefahren werden Sie vor Ort gewarnt. Wie funktioniert das? Welche Warnmittel gibt es? Und wie sollten Sie sich im Ernstfall verhalten?
0
Übungsdienste gehen weiter - Komm vorbei und mach ...
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen